Veranstaltungsdaten

Umgang mit Unterrichststörungen
Veranstaltungs-Nr.: 2255B3201

Inhalt/Beschreibung

Kein Unterricht ohne Störungen! Jede*r, der oder die Inhalte pädagogisch vermitteln möchte kennt sie: Leichte Störungen, wie „Kippeln“ - mittelschwere Störungen, wie „laute Beschwerden über Mitschüler*innen“ - schwere Störungen, wie „Feindselige Sprüche“ oder „Körperliche Attacken“....... und wir als Pädagog*innen sind gefordert darauf zu reagieren.

Dieses Seminar möchte Ideen für eine größere pädagogische Klarheit und Handlungssicherheit geben; dabei beschäftigt sich das Seminar u.a. mit Fragen wie:
Welche Möglichkeiten gibt es präventiv mit möglichen Unterrichtsstörungen umzugehen? Wann ignoriere ich eine Störung – wann interveniere ich?
Und wenn ich interveniere, wie „mache“ ich es denn – ohne den Konflikt weiter zu eskalieren, ohne in langwierige Diskussionen oder Machkämpfe verstrickt zu werden? Und was mache ich, wenn ein Kind (noch) nicht die Fähigkeiten mitbringt, die Unterrichtsregeln einzuhalten?

Ziel des Fortbildungsangebots von „Denkzeugen“ und praxisnahen pädagogischen „Handwerkszeugen“ ist dabei eine größere Klarheit im eigenen pädagogischen Handeln für die Teilnehmenden.
Themen sind dabei u.a.
- Regelkonfliktdefinition – Unterschied zwischen Personen- und
Regelkonflikten;
- pädagogische Rollen im Umgang mit Unterrichtsstörungen/Regel​konflikten;
- Sofortintervention – Möglichkeiten und Grenzen der pädagogischen Ziele in einer Sofortintervention;
- Was tun bei „Meldung“ von Regelverstößen durch Dritte?
- Nachgespräche – eine Ablaufskizze zu 4-Augen-Gesprächen in Theorie und Praxis.

Schwerpunkte/Rubrik:Prävention, Intervention, Beratung

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Gewaltprävention
  • Prävention Intervention Beratung
  • Soziales Lernen
Zielgruppen:
  • Lehrkräfte, Sozialpädagogen und Erzieher
Schularten:
  • Berufliche Schule
  • Grundschule
  • Gymnasium
  • Stadtteilschule
  • keine primäre Schulstufe
Veranstaltungsart:Seminar
Gültigkeitsbereich:Hamburg
Leitung:Dr. Christian Böhm, Behörde für Schule und Berufsbildung
Dozenten:Jens Richter

Weitere Hinweise

Weblink: http://www.hamburg.de/gewa​ltpraevention

Alle Veranstaltungen


2255B3201 - 25.04.2022 - Landesinstitut Hamburg, Felix-Dahn-Straße 3 und/oder Weidenstieg 29, 20357 Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung   Anmelden nach Zugang

Umgang mit Unterrichststörungen


Untergruppen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anlagen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anbieter


Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Felix-Dahn-Straße 3 und Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

tis@li-hamburg.de

Zum Profil des Anbieters

-

Informationen des GPR

Bitte beachten Sie bei der Buchung und dem Besuch von Fortbildungsangeboten im LI, die wichtigen Hinweise des GPR´s zu den geltenden gesetzlichen Regelungen und Vereinbarungen für Fortbildungen, sowie zu Online-Seminaren und BYOD (Bring your own device) auf: https://li.hamburg.de/gpr-hinweise

Termin

25.04.2022
15:00 bis 19:00 Uhr


Dauer: 4 Stunden
Anmeldeschluss: 21.04.2022

Anmeldung

Hier können Sie sich nach Zugang online anmelden.

Veranstaltungsort

Landesinstitut Hamburg, Felix-Dahn-Straße 3 und/oder Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

Kooperationspartner

Keine aktuellen Informationen vorhanden.