Veranstaltungsdaten

Flexibel statt hart - Resilienzförderung im Schulalltag
Veranstaltungs-Nr.: 2232G2201

Inhalt/Beschreibung

Lernen in der Schule erfolgt vor dem Hintergrund vielfältiger Herausforderungen. Lehrkräfte und Schüler*innen leben in einer Welt, die täglich unübersichtlicher wird und in der man sich scheinbar auf nichts mehr verlassen kann. Die Corona-Pandemie sowie der digitale Wandel sind nur zwei von vielen Faktoren, die dieses Empfinden verursachen. Die Anforderungen im (Schul-)Alltag steigen. Gesund sein bedeutet zunehmend widerstandsfähig gegen innere und äußere Belastungen zu sein, um unbeschadet durch eine komplexe und unberechenbare Welt zu gelangen. Resiliente Menschen haben ein Bewusstsein für die persönlichen Risiko- sowie Schutzfaktoren und verstehen, was ihnen hilft oder schadet. Sie kennen ihre persönlichen Kompetenzen und Ressourcen nicht nur, sondern wissen sie auch wirksam einzusetzen. Sie können aus schwierigen und krisenhaften Lebenssituationen die richtigen Lehren ziehen, um für kommende Krisen gewappnet zu sein. In der Fortbildung werden die Wissensgrundlagen zum Thema geschaffen, das Konzept Resilienz und die Erkenntnisse wegweisender Studien dazu vermittelt. Es erfolgt eine Reflexion des persönlichen Umgangs mit Krisen, der Blick auf Lebensgeschichten von Personen des öffentlichen Lebens und letztlich der Transfer auf den Umgang der Schüler*innen mit Krisenerfahrungen. Sie füllen ihren Methodenkoffer zur Resilienzförderung, lernen wirksame Bewältigungsstrategien kennen und setzen sich praxisnah mit Fällen aus dem Schulalltag auseinander. Durch die Teilnahme an der Fortbildung entwickeln Sie ein Verständnis und Bewusstsein für das Konzept Resilienz. Sie lernen Risiko- und Schutzfaktoren sowie deren Wirkungszusammenhänge kennen und erfahren Strategien zur Förderung von Resilienz, um sich selbst sowie ihre Schüler*innen im Schulalltag zu stärken.

Referent:
Oliver​ Schmidt, selbständiger Teamtrainer und Teamentwickler, Sozialpädagoge (B. A.), Bildungswissenschaftler (M. A.), zertifizierter Erlebnispädagoge und Outdoor Trainer sowie Business Trainer

Eine gute inhaltliche Ergänzung dieser Fortbildung sind die folgenden drei Angebote:
2232G21 Enwicklungsaufgaben im Jugendalter – Chancen und Risiken mit Fokus auf Gesundheit und die Rolle der Schule
2232G23 Umgang mit Regelübertretungen
2232G2​4 Partizipation

Schwerpunkte/Rubrik:Prävention, Intervention, Beratung

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • o.A.
Zielgruppen:
  • Lehrkräfte, Sozialpädagogen und Erzieher
Schularten:
  • Sekundarstufe II
  • Berufliche Schule
Veranstaltungsart:Online-Seminar
Gültigkeitsbereich:Hamburg
Leitung:Nina Kamp, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Dozenten:Oliver Schmidt

Alle Veranstaltungen


2232G2201 - 06.04.2022 - Online-Seminar (LI), webbasiert , - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  

Flexibel statt hart - Resilienzförderung im Schulalltag


Untergruppen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anlagen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anbieter


Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Felix-Dahn-Straße 3 und Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

tis@li-hamburg.de

Zum Profil des Anbieters

-

Informationen des GPR

Bitte beachten Sie bei der Buchung und dem Besuch von Fortbildungsangeboten im LI, die wichtigen Hinweise des GPR´s zu den geltenden gesetzlichen Regelungen und Vereinbarungen für Fortbildungen, sowie zu Online-Seminaren und BYOD (Bring your own device) auf: https://li.hamburg.de/gpr-hinweise

Termin

06.04.2022
16:00 bis 19:00 Uhr


Dauer: 3 Stunden

Anmeldung

Es liegen keine Informationen zum Anmeldeverfahren vor.

Veranstaltungsort

Online-Seminar (LI), webbasiert ,

Kooperationspartner

Keine aktuellen Informationen vorhanden.