Veranstaltungsdaten

Teil 3: Abschluss
Veranstaltungs-Nr.: 2206A1903

Inhalt/Beschreibung

Sie wollen mit Ihren Schüler*innen im Gespräch über ihr Lernen, das Klassenklima o.ä. sein. Sie haben Interesse an Selbstreflexion der Schüler*innen und Schülerfeedback, aber viele Angebote sind nicht altersgemäß oder zu anspruchsvoll? Diese Fortbildung richtet sich an Kolleg*innen oder gerne auch Kollegiumsgruppen aus Grundschulen, Sonderschulen und Stadtteilschulen, die sprachlich, kognitiv und mit Blick auf die Lese- und Schreibkompetenz einfache, adressatengerechte Methoden für ihre Schüler*innen suchen.
In dieser Fortbildungsreihe werden Kenntnisse zu Selbstreflexion, Dialog und Schülerfeedback genau für diese Schüler*innengruppe vermittelt: Welche Methoden und Instrumente kann ich für meine Schüler*innen benutzen? Wie führe ich Instrumente wie Selbstreflexion und Schülerfeedback ein, wie ritualisiere ich sie, wie werte ich sie aus? Hierbei wird auf die jeweiligen schulischen Rahmenbedingungen eingegangen und eine Umsetzung begleitet. Im ersten Fortbildungsbaustein wird in das Thema eingeführt. In zwei weiteren Workshops wird die praktische Umsetzung reflektiert und begleitet.

Schwerpunkte/Rubrik:Unterrichtsentwicklung

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • o.A.
Zielgruppen:
  • Lehrkräfte, Sozialpädagogen und Erzieher
Schularten:
  • Regionales Bildungs- und Beratungszentrum
  • Sonderschule / Förderschule
  • Stadtteilschule
  • Grundschule
Veranstaltungsart:Seminar
Gültigkeitsbereich:Hamburg
Leitung:Peter Schulze, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Dozenten:Sven-Erik Gries, Schule an der Burgweide* Annette Möller, Schule Ratsmühlendamm

Weitere Hinweise

Hinweis für Teilnehmer/innen:Die Veranstaltung zielt vor allem auf die Arbeit mit der Schülerschaft an Grundschulen, Sonderschulen und inklusiv geprägten Stadtteilschulen ab. Es ist nicht zwingend aber hilfreich, wenn die Teilnehmer*innen hier Erfahrungen und Interessen haben.

Die Veranstaltung besteht aus drei Terminen, die aufeinander aufbauen. Eine Teilnahmebescheinung erhält, wer an allen drei Terminen teilnimmt.

Es ist vorteilhaft, aber nicht zwingend, wenn aus einer Schule mehrere Lehrkräfte teilnehmen. So können sie sich im Schulalltag über die Umsetzung und Erfahrungen austauschen.
Zusatzinformationen:Es handelt sich um eine Veranstaltungsreihe mit drei Teilen. Mit der Anmeldung für den ersten Teil (TIS 2206A1901) melden Sie sich für alle drei Teile an. Eine Teilnahmebescheinigung erhält, wer an allen drei Teilen teilnimmt.

Alle Veranstaltungen


2206A1901 - 03.03.2022 - Landesinstitut Hamburg, Felix-Dahn-Straße 3 und/oder Weidenstieg 29, 20357 Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  

Teil 1: Einführung, Verfahren, Methoden

2206A1902 - 11.04.2022 - Landesinstitut Hamburg, Felix-Dahn-Straße 3 und/oder Weidenstieg 29, 20357 Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  

Teil 2: Vertiefung und Zwischenbilanz

2206A1903 - 20.06.2022 - Landesinstitut Hamburg, Felix-Dahn-Straße 3 und/oder Weidenstieg 29, 20357 Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  

Teil 3: Abschluss


Untergruppen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anlagen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anbieter


Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Felix-Dahn-Straße 3 und Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

tis@li-hamburg.de

Zum Profil des Anbieters

-

Informationen des GPR

Bitte beachten Sie bei der Buchung und dem Besuch von Fortbildungsangeboten im LI, die wichtigen Hinweise des GPR´s zu den geltenden gesetzlichen Regelungen und Vereinbarungen für Fortbildungen, sowie zu Online-Seminaren und BYOD (Bring your own device) auf: https://li.hamburg.de/gpr-hinweise

Termin

20.06.2022
15:00 bis 17:00 Uhr


Dauer: 2 Stunden

Anmeldung

Es liegen keine Informationen zum Anmeldeverfahren vor.

Veranstaltungsort

Landesinstitut Hamburg, Felix-Dahn-Straße 3 und/oder Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

Kooperationspartner

Keine aktuellen Informationen vorhanden.