Veranstaltungsdaten

KinoFilmGeschichte, Wolfgang Staudte, Die Mörder sind unter uns, 1946, Deutschland, 85 min, Referentin: Hanna Schneider
Als erster deutscher Nachkriegsfilm setzt sich der Film mit der noch omnipräsenten jüngsten deutschen Vergangenheit auseinander.

Veranstaltungs-Nr.: 1615S8201

Inhalt/Beschreibung

Die Veranstaltungsreihe "KinoFilmGeschichte" ist ein Fortbildungsangebot des Referats Medienpädagogik am LI in Kooperation mit dem Arbeitsbereich Ästhetische Bildung der Universität Hamburg und dem Metropolis-Kino.
Sie richtet sich an Lehrkräfte, die Filmanalyse oder -produktion im Unterricht einsetzen. Vom September bis Dezember 2016 wird an fünf Abenden im Metropolis-Kino das Archiv geöffnet, Filmgeschichte gezeigt und ihre Zusammenhänge durch begleitende Gespräche verständlich gemacht. Dazu werden Personen aus der Hamburger Filmvermittlungslandschaft​? jeweils in einen Themenabend einführen und ein anschließendes Filmgespräch moderieren.
Dieser Teil der Reihe widmet sich dem Kinofilm nach dem Zweiten Weltkrieg, insbesondere seinen Erneuerungsbewegungen in Italien und Frankreich, und thematisiert wie die traumatischen Kriegserfahrungen in die Spielfilme und ihren Umgang mit dem audiovisuellen bewegten Bild eingegangen sind.
Die Veranstaltungen finden am 26.09., 10.10., 14.11., 28.11. und 12.12. jeweils um 19 Uhr im Metropolis-Kino statt.

Schwerpunkte/Rubrik:Qualitätsentwicklung

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Ästhetische Bildung
  • Bildende Kunst
  • Medienpädagogik
Zielgruppen:
  • Alle Lehrkräfte
Schularten:
  • Berufliche Schule
  • keine primäre Schulstufe
  • Gymnasium
  • Stadtteilschule
Veranstaltungsart:Seminarreihe
Gültigkeitsbereich:Hamburg
Leitung:Klaus Küchmeister, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung

Weitere Hinweise

Hinweis für Teilnehmer/innen:Die Veranstaltung findet im Metropolis-Kino statt.
Für die Teilnahme wird ein Materialgeld von 4 Euro pro Abend erhoben.
Zusatzinformationen:Schonungslos erhebt er Anklage gegen die Verbrecher und Mitläufer des Nationalsozialismus, nimmt gleichzeitig aktiv Schuldige und die Kollektivschuld einer ganzen Gesellschaft in den Blick.
Weblink: http://www.li.hamburg.de/m​edien

Alle Veranstaltungen


1615S8201 - 26.09.2016 - Metropolis Kino, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  

KinoFilmGeschichte, Wolfgang Staudte, Die Mörder sind unter uns, 1946, Deutschland, 85 min, Referentin: Hanna Schneider Als erster deutscher Nachkriegsfilm setzt sich der Film mit der noch omnipräsenten jüngsten deutschen Vergangenheit auseinander.

1615S8204 - 10.10.2016 - Metropolis Kino, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  

KinoFilmGeschichte, Vittorio De Sica, Ladri di biciclette, (Fahrraddiebe), 1948, Italien, 90 min, Referent: Christian Maintz Ein Mann irrt einen Tag lang durch das Rom der Nachkriegszeit - auf der verzweifelten Suche nach seinem Fahrrad.

1615S8202 - 14.11.2016 - Metropolis Kino, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  

KinoFilmGeschichte, Roberto Rossellini, Germania Anno Zero, (Deutschland im Jahre Null), 1947, Italien, 75 min, Referent: Bernd Allenstein Der Film ist der dritte Teil der sogenannten Neorealistischen Trilogie.

1615S8205 - 28.11.2016 - Metropolis Kino, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  

KinoFilmGeschichte, Fritz Lang, Die 1000 Augen des Dr. Mabuse, 1960, Deutschland, Frankreich, Italien, 104 min, Referent: Dr. Manuel Zahn. Die Figur des Dr. Mabuse wird im Laufe der Verfilmungen immer mehr zu einer geisterhaften Idee.

1615S8206 - 12.12.2016 - Metropolis Kino, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  

KinoFilmGeschichte, Jean-Luc Godard, Vivre sa vie, (Die Geschichte der Nana S.), 1962, Frankreich, 83 min, Referentin: Nina Rippel


Untergruppen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anlagen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anbieter


Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Felix-Dahn-Straße 3 und Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

tis@li-hamburg.de

Zum Profil des Anbieters

Termin

26.09.2016
19:00 bis 21:00 Uhr


Dauer: 2 Stunden

Anmeldung

Es liegen keine Informationen zum Anmeldeverfahren vor.

Veranstaltungsort

Metropolis Kino, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg

Kooperationspartner

Keine aktuellen Informationen vorhanden.