Veranstaltungsdaten

Ökonomische Bildung:
Unternehmerisch Denken und Handeln - Unterrichtsmaterialien für die ökonomische Bildung in der Sekundarstufe I und II

Veranstaltungs-Nr.: 1714B1501

Inhalt/Beschreibung

 Was ist Entrepreneurship und warum ist es gesellschaftlich relevant?
 Warum sollte innovatives unternehmerisches Denken und Handeln Gegenstand ökonomischen Lernens an allgemeinbildenden Schulen sein?
 Wie lässt sich unternehmerisches Denken und Handeln mit dem Erwerb von ökonomischen Kompetenzen verbinden?
 Wie lassen sich Schülerfirma, Betriebspraktikum, Konferenzspiele oder Experimente sinnvoll mit dem Thema Entrepreneurship im Unterricht verknüpfen?
 Wo finden sich hierfür geeignete curriculare Anknüpfungspunkte in den bildungspolitischen Vorgaben?

Diese Fragen stehen im Zentrum dieser Fortbildung, die sich insbesondere für Lehrerinnen und Lehrer gesellschaftswissenschaftl​icher Fächer an Gymnasien und Stadtteilschulen in Hamburg eignet.

Auf Basis der vom Institut für ökonomische Bildung (IÖB) in Zusammenarbeit mit der Joachim-Herz-Stiftung entwickelten Unterrichtsmaterialien zeigen die Referentinnen Jun.-Prof. Dr. Vera Kirchner (Otto-von-Guericke-Univers​ität Magdeburg) und Kaja Sörensen (Gymnasium Hochrad)) sowie
Start-up-Gründerinne​n und Gründer aus Hamburg einen mehrperspektivischen und methodisch vielfältigen Zugang zum Thema Entrepreneurship für allgemeinbildende Schulen auf. Auf Basis einer fachdidaktischen Einführung in das Thema arbeiten sie die Anknüpfungspunkte an die entsprechenden Hamburger Bildungspläne heraus. Sie bieten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, die insgesamt zehn Unterrichtsmodule kennenzulernen und Ideen für den eigenen Unterricht zu entwickeln sowie diese zu diskutieren. Sie erhalten so neben einem konkreten exemplarischen Einblick in die unternehmerische Perspektive und einer curricularen Verortung auch konkrete Vorschläge für die Unterrichtsgestaltung.

Wi​rklich erfahrbar wird der "entrepreneurial spirit" hierbei durch Start-up-Gründerinnen und Gründer, die einen Einblick in die unternehmerische Praxis geben, und das Social Impact Lab als besonderer Veranstaltungsort, das junge Sozialunternehmerinnen und -unternehmer mit verschiedenen Angeboten in Hamburg begleitet und auch als außerschulischer Lernort oder Praxispartner denkbar ist.

Im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung erhalten sie jeweils das vollständige Material für den eigenen Gebrauch im Unterricht und den Einsatz an ihrer Schule übergeben.

Schwerpunkte/Rubrik:Übergang Schule - Beruf

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • ZSW
Zielgruppen:
  • Alle Lehrkräfte
Schularten:
  • Sekundarstufe I
  • Sekundarstufe II
  • Berufliche Schule
  • Gymnasium
  • Stadtteilschule
Veranstaltungsart:Seminar
Gültigkeitsbereich:Hamburg
Leitung:Marcus Bloens, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung

Weitere Hinweise

Hinweis für Teilnehmer/innen:Veranstaltung in Kooperation mit der Joachim-Herz-Stiftung

Alle Veranstaltungen


1714B1501 - 15.06.2017 - Social Impact Lab Hamburg, Hinterhaus, 2. OG, Pastorenstr. 16-18, 20459 Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  

Ökonomische Bildung: Unternehmerisch Denken und Handeln - Unterrichtsmaterialien für die ökonomische Bildung in der Sekundarstufe I und II


Untergruppen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anlagen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anbieter


Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Felix-Dahn-Straße 3 und Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

tis@li-hamburg.de

Zum Profil des Anbieters

-

Informationen des GPR

Bitte beachten Sie bei der Buchung und dem Besuch von Fortbildungsangeboten im LI, die wichtigen Hinweise des GPR´s zu den geltenden gesetzlichen Regelungen und Vereinbarungen für Fortbildungen, sowie zu Online-Seminaren und BYOD (Bring your own device) auf: https://li.hamburg.de/gpr-hinweise

Termin

15.06.2017
15:30 bis 19:00 Uhr


Dauer: 3,5 Stunden
Anmeldeschluss: 08.06.2017

Anmeldung

Es liegen keine Informationen zum Anmeldeverfahren vor.

Veranstaltungsort

Social Impact Lab Hamburg, Hinterhaus, 2. OG, Pastorenstr. 16-18, 20459 Hamburg

Kooperationspartner

Keine aktuellen Informationen vorhanden.