Veranstaltungsdaten

Unterrichtsmaterialien zum Islamismus / Salfismus
Veranstaltungs-Nr.: 1714D1208

Inhalt/Beschreibung

"Islamismus und Islamfeindlichkeit im Unterricht begegnen"

Das Erstarken des Rechtspopulismus und des islamistisch-dschihadistis​chen Terrors ist eine der elementaren Herausforderungen fu¨r die Gesellschaften in Deutschland und weltweit. Das Ausmaß gegenwa¨rtiger Menschenfeindlichkeit (wie z.B. Radikalisierung, Islamfeindlichkeit, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit ...) und die zum Teil hohe gesell- schaftliche Akzeptanz rechtspopulistischer Behauptungen, religio¨s legitimierter Gewalt- taten und antidemokratischer Einstellungen fordert von uns allen gesellschaftspoliti- sches, zivilgesellschaftliches und pa¨dagogisches Engagement, da hier elementare Er- rungenschaften von Demokratien in Frage gestellt werden. Die Schule ist von diesen unterschiedlichen Lagen unmittelbar betroffen und herausgefordert. Ein differenzierter multiperspektivischer Blick, der die altersada¨quaten Fragen und Suchbewegungen
der Jugendlichen einzuordnen weiß, beugt einem Alarmismus vor und tra¨gt zur Ent- dramatisierung bei. Dabei kommt dem Zusammenspiel von politischer Bildung
und demokratiepa¨dagogischen Ansa¨tzen eine zentrale Bedeutung zu:
- Belehren kommt gegen Erfahren nicht an -
Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht daher der Unterricht in der Schule mit Unter- richtsentwu¨rfen, Ideen, demokratiepa¨dagogischen Anregungen, Vorschla¨gen
und Handlungskonzepten. Grundlage erfolgreicher schulischer Arbeit sollte sein, einen mo¨glichst multiperspektivischen Blick auf die skizzierten Fragestellungen
zu entwickeln: Es gibt nicht die eine Lo¨sung, um Radikalisierung vorzubeugen. Wir sind davon u¨berzeugt, dass Schule auch mit diesen Herausforderungen kons- truktiv umgehen kann. Die Kinder und Jugendlichen stehen dabei im Zentrum,
die Beziehung mit ihnen konstruktiv und unterstu¨tzend zu gestalten ist immer Auf- gabe fu¨r alle an Schule Beteiligten.
Das Landesinstitut Hamburg unterstu¨tzt Schulen im Themenfeld Menschenrechts- und Demokratiefeindlichkeit (MDf). Das Beratungsteam ist pra¨ventiv ta¨tig und bietet sowohl schulinterne als auch zentrale und externe Beratungs- und Fortbildungs- angebote fu¨r Lehrer_innen, Sozialpa¨dagogen_innen und Schulleitungen an Hamburger Schulen zu den unterschiedlichen Erscheinungsformen gruppenbezogener Menschen- feindlichkeit (wie z.B. Islamfeindlichkeit, Rassismus, Antisemitismus ...) an.

Schwerpunkte/Rubrik:Prävention, Intervention, Beratung

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Gesellschaft
  • Demokratiepädagogik
  • Sozial- und Rechtserziehung
Zielgruppen:
  • Alle Lehrkräfte
Schularten:
  • Berufliche Schule
  • Gymnasium
  • Stadtteilschule
Veranstaltungsart:Seminar
Gültigkeitsbereich:Hamburg
Leitung:Christoph Berens, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Dozenten:Christoph Berens, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung* Ramses Michael Oueslati, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung* Oliver Thron, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung

Alle Veranstaltungen


1714D1203 - 30.05.2017 - Landesinstitut Hamburg, Felix-Dahn-Straße 3 und/oder Weidenstieg 29, 20357 Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  

Umgang mit Islamismus in der Schule -Einführungsworkshop

1714D1206 - 06.06.2017 - Landesinstitut Hamburg, Felix-Dahn-Straße 3 und/oder Weidenstieg 29, 20357 Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung   Fällt aus

Religiös gefärbte Konfliktlagen an der Schule - Konkrete Fallarbeit

1714D1208 - 26.09.2017 - Hartsprung, Hartsprung 23, 22529 Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung   Fällt aus

Unterrichtsmaterialien zum Islamismus / Salfismus

1714D1204 - 14.11.2017 - Landesinstitut Hamburg, Felix-Dahn-Straße 3 und/oder Weidenstieg 29, 20357 Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung   Fällt aus

Umgang mit Islamismus in der Schule - Arbeit an Beispielen aus der Praxis

1714D1207 - 24.11.2017 - Landesinstitut Hamburg, Felix-Dahn-Straße 3 und/oder Weidenstieg 29, 20357 Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  

Radikalisierungen in Schule erkennen / verstehen / handeln Zwischen Prävention und Intervention - aus Fehlern lernen!

1714D1201 - Abrufangebot 2017 - anfragende Schule - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung   Fällt aus

Umgang mit Islamismus und Islamfeindlichkeit in der Schule

1714D1202 - Abrufangebot 2017 - anfragende Schule - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung   Fällt aus

Wie die Angst vor den Muslimen unsere Demokratie gefährdet - Islamfeindlichkeit als Thema für Berufsschulen

1714D1205 - Abrufangebot 2017 - anfragende Schule - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung   Fällt aus

Religiös gefärbte Konfliktlagen an der Schule - Konkrete Fallarbeit


Untergruppen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anlagen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anbieter


Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Felix-Dahn-Straße 3 und Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

tis@li-hamburg.de

Zum Profil des Anbieters

-

Informationen des GPR

Bitte beachten Sie bei der Buchung und dem Besuch von Fortbildungsangeboten im LI, die wichtigen Hinweise des GPR´s zu den geltenden gesetzlichen Regelungen und Vereinbarungen für Fortbildungen, sowie zu Online-Seminaren und BYOD (Bring your own device) auf: https://li.hamburg.de/gpr-hinweise

Termin

26.09.2017
16:00 bis 19:00 Uhr


Dauer: 3 Stunden
Anmeldeschluss: 21.09.2017

Anmeldung

Keine Anmeldung möglich, die Veranstaltung fällt aus.

Veranstaltungsort

Hartsprung, Hartsprung 23, 22529 Hamburg

Kooperationspartner

Keine aktuellen Informationen vorhanden.