Veranstaltungsdaten

Kompetenzorientierte und individualisierte Leistungsbewertung - auch mit digitalen Werkzeugen
Veranstaltungs-Nr.: 1923L0701

Inhalt/Beschreibung

Lernen können nur die Lernenden - dieser Satz ist zum pädagogischen Allgemeingut geworden. Im Unterricht wird dies berücksichtigt, indem die Lernenden (Gruppen-)Arbeitsaufträge bearbeiten. Die Leistungsbewertung des Unterrichts bleibt häufig fest in Händen des Lehrenden, wobei der Schwerpunkt bei der Benotung liegt. Das Potenzial, Leistungsbewertung auch als Instrument zur Kommunikation und Reflexion zu nutzen, wird noch zu wenig genutzt.
Wie dieses Potenzial genutzt werden kann und dabei die Lernenden aktiv eingebunden werden können, ist ein Ziel des Seminars. Zugleich wird ein pragmatisches 6-schrittiges Konzept zur Leistungsbewertung anhand eines Beispiels vorgestellt. In dem Zusammenhang wird darauf eingegangen, dass Lehren, Lernen und Prüfen optimal aufeinander abgestimmt werden müssen, denn es gilt der Grundsatz: „Gelernt wird, was geprüft wird.“ Insofern stellt die Leistungsbewertung die Nagelprobe für den Unterricht dar. Eine erweiterte Beteiligung der Lernenden ist zugleich ein Weg hin zu einem individualisierten Unterricht. Hierfür ist es notwendig, dass Leistungsbewertung nicht ausschließlich als Selektionsinstrument genutzt wird.
Mit Blick auf eine unmittelbare Rückmeldung/ Reflexion und Kommunikation bieten digitale Tools, wie z. B. Socrative, Quizlet oder Kahoot! erweiterte Möglichkeiten, die sonst nur schwer realisierbar wären.

Ziele:
• Die Teilnehmer/-innen kennen wesentliche Aspekte zum Thema Leistungsbewertung.
• Die Teilnehmer/-innen kennen ein Konzept zur Leistungsbewertung.
• Die Teilnehmer/-innen entwickeln für ihren Unterricht (digitale) Instrumente zur Leistungsbewertung.

Metho​dik:
• Inputphasen
• Erarbeitu​ngsphasen
• Reflexionsphasen

Mögli​che Inhalte:
• Spannungsverhäl​tnis Gruppenarbeitsnoten - Einzelnoten
• Spannungsver​hältnis Selektion - Fördern
• Qualitätskriteri​en für Leistungsbewertung
• Einhe​it von Prüfen, Lehren und Lernen
• Digitale Tools
• Richtlinie Leistungsnachweise (2018)

Umfang: ca. 12 Stunden

Termin: nach Absprache

Anzahl der Teilnehmenden: mindestens 12

Schwerpunkte/Rubrik:Sonstige

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • o.A.
Zielgruppen:
  • Lehrkräfte berufsbildende Schulen
Schularten:
  • Berufliche Schule
Veranstaltungsart:Seminar
Gültigkeitsbereich:Hamburg
Leitung:Birgit Kuckella, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Dozenten:nach Absprache

Alle Veranstaltungen


1923L0701 - Abrufangebot 2019 - anfragende Schule - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  

Kompetenzorientierte und individualisierte Leistungsbewertung - auch mit digitalen Werkzeugen


Untergruppen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anlagen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anbieter


Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Felix-Dahn-Straße 3 und Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

tis@li-hamburg.de

Zum Profil des Anbieters

Termin

Abrufangebot 2019

Dauer: 0 Stunden

Anmeldung

Es liegen keine Informationen zum Anmeldeverfahren vor.

Veranstaltungsort

anfragende Schule

Kooperationspartner

Keine aktuellen Informationen vorhanden.