Veranstaltungsdaten

Geschichtsunterri?cht in der Klassenstufe 6 - neue Lernzugänge mit digitalen Medien
Veranstaltungs-Nr.: 2114X0202

Inhalt/Beschreibung

Workshop: Wie können Schulbüchern und neue Medien bei der Stofffülle im Geschichtsunterricht helfen? (23.2.2021) TIS2114x0201

Im Geschichtsunterricht gilt es, eine große Stofffülle mit thematischen Vertiefungen zu verbinden, die problem- und kompetenzorientiert sein sollen. Doch wie kann dieses gelingen? Im Workshop soll einerseits das klassische Geschichtsbuch, andererseits und verbindend die neuen Medien in den Blick genommen werden, aber auch diskutiert werden, wie man dem "Stoffdruck" entgehen kann.

Digitales Seminar: Ralph Giordanos Biographie als Nahaufnahme für den Geschichts- und Politikunterricht (25.5.2021) TIS2114x0204

Mit den neu entwickelten Unterrichtsmaterialien zu Ralph Giordano, die gedruckt, als PDF und (in Entwicklung) als Moodle-Lehrgang vorliegen, gibt es eine faszinierende Chance, die Geschichte Hamburgs im 20. Jahrhundert aus der Perspektive eines seiner besonderen Bürger kennenzulernen.

Geschichtsunterricht in der Klassenstufe 6 – neue Lernzugänge mit digitalen Medien (30.3.2021) 2114x0202

Das erste Jahr des Geschichtsunterrichts ist häufig von einer besonderen Begeisterung der Schülerinnen und Schüler geprägt. Grundlagen und Denkweisen eines neuen Faches sind zu vermitteln - und das vor dem Hintergrund eines großen und überwältigenden thematischen Angebotes, das von der Vor- und Frühgeschichte über die Griechen und Römer bis zum Frühmittelalter reicht.
Am Beispiel der griechischen und römischen Geschichte werden praxiserprobte Zugänge mit Hilfe digitaler Medien vorgestellt - dies anhand des eManuals Alte Geschichte (https://emanualaltegeschi​chte.blogs.uni-hamburg.de)​!

Digitales Seminar: Lernen mit digitalen Medien (Focus Geschichte) (20.4.2021) TIS2114x0203
Die "digitale Revolution" hat auch den Geschichtsunterricht massiv erfasst. Auf den ersten Blick erscheint das verwunderlich, ist doch Geschichte ein Fach, das sich eher konservativ und wenig technikorientiert verhält. Auf den zweiten Blick ist das jedoch eher umgekehrt: Für ein Fach, das auf umfangreiche Quellenbestände und vielfältige, oftmals medial geprägte Darstellungen setzt und zudem problemorientiert und multiperspektivisch ausgerichtet ist, bietet die neue Wirklichkeit große Chancen. Diese umfassen nicht nur Angebote, sondern gerade eine Betonung der Grundlagen des Faches und damit beispielsweise auch Methoden, Ideologiekritik oder Urteilsbildung. In der Fortbildung soll auch bereits vorhandene Angebote vorgestellt und auf ihre Nutzungsmöglichkeiten im Unterricht geprüft werden.

Schwerpunkte/Rubrik:Qualitätsentwicklung

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Geschichte, Politik
Zielgruppen:
  • Fachlehrer
Schularten:
  • Sekundarstufe I
  • Sekundarstufe II
  • keine primäre Schulstufe
  • Gymnasium
  • Stadtteilschule
Veranstaltungsart:Seminar
Gültigkeitsbereich:Hamburg
Leitung:Dr. Helge Schröder, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Dozenten:Dr. Helge Schröder, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung

Alle Veranstaltungen