Veranstaltungsdaten

Wie können wir den israelisch-palästinensisch​​en Konflikt unterrichten – und dabei Antisemitismus entgegentreten?
Veranstaltungs-Nr.: 2114X0208

Inhalt/Beschreibung

Online Seminar: Mit Statistiken im Geschichtsunterricht arbeiten - insbesondere digital (Kl. 7-13) (23.2.2021) TIS2114x0201

Der Umgang mit Statistiken gehört auch zum Geschichtsunterricht. Doch diese sind bei vielen Schülern - und Lehrkräften - nicht beliebt. Ist es die Mathematik oder die ungewohnte Art der Darstellung von Sachverhalten? In der Fortbildung soll zum einen über die zunehmende Bedeutung von Statistiken im gesellschaftlichen Diskurs und über die Folgen und Chancen für den PGW-Unterricht diskutiert werden, zum anderen wird eine konkrete Unterrichtseinheit vorgestellt, in deren Mittelpunkt eine erprobte Methodenschulung steht.

Online Seminar: Ralph Giordanos Biographie als Nahaufnahme für den Geschichts- und Politikunterricht (25.5.2021) TIS2114x0204

Mit den neu entwickelten Unterrichtsmaterialien zu Ralph Giordano, die gedruckt, als PDF und (in Entwicklung) als Moodle-Lehrgang vorliegen, gibt es eine faszinierende Chance, die Geschichte Hamburgs im 20. Jahrhundert aus der Perspektive eines seiner besonderen Bürger kennenzulernen.

Geschichtsunterricht in der Klassenstufe 6 – neue Lernzugänge mit digitalen Medien (18.3.2021) 2114x0202

Das erste Jahr des Geschichtsunterrichts ist häufig von einer besonderen Begeisterung der Schülerinnen und Schüler geprägt. Grundlagen und Denkweisen eines neuen Faches sind zu vermitteln - und das vor dem Hintergrund eines großen und überwältigenden thematischen Angebotes, das von der Vor- und Frühgeschichte über die Griechen und Römer bis zum Frühmittelalter reicht.
Am Beispiel der griechischen und römischen Geschichte werden praxiserprobte Zugänge mit Hilfe digitaler Medien vorgestellt - dies anhand des eManuals Alte Geschichte (https://emanualaltegeschi​chte.blogs.uni-hamburg.de)​!

Online Seminar: Lernen mit digitalen Medien (Focus Geschichte) (20.4.2021) TIS2114x0203
Die "digitale Revolution" hat auch den Geschichtsunterricht massiv erfasst. Auf den ersten Blick erscheint das verwunderlich, ist doch Geschichte ein Fach, das sich eher konservativ und wenig technikorientiert verhält. Auf den zweiten Blick ist das jedoch eher umgekehrt: Für ein Fach, das auf umfangreiche Quellenbestände und vielfältige, oftmals medial geprägte Darstellungen setzt und zudem problemorientiert und multiperspektivisch ausgerichtet ist, bietet die neue Wirklichkeit große Chancen. Diese umfassen nicht nur Angebote, sondern gerade eine Betonung der Grundlagen des Faches und damit beispielsweise auch Methoden, Ideologiekritik oder Urteilsbildung. In der Fortbildung soll auch bereits vorhandene Angebote vorgestellt und auf ihre Nutzungsmöglichkeiten im Unterricht geprüft werden.

Wie können wir den israelisch-palästinensisch​​en Konflikt unterrichten – und dabei Antisemitismus entgegentreten? (16.11.2021)

Wir haben vielleicht jüdische, vielleicht palästinensische, oft auf jeden Fall Kinder und Jugendliche in unseren Lerngruppen, die zu diesem Konflikt eine sehr eindeutige Position haben. Wie unterrichten wir ihn, wenn wir uns dem Kampf gegen Antisemitismus ebenso verpflichtet fühlen wie der Multiperspektivität, wenn das Eintreten für Menschenrechte zu unserer pädagogischen DNA gehört?
Die Fortbildung vermittelt Orientierungswissen zum öffentlich ausgetragenen Streit um israelbezogenen Antisemitismus. Und sie bietet Leitlinien, Hilfestellungen und Materialempfehlungen für die Unterrichtsgestaltung.
Mar​​kus M. Heimbach unterrichtet am Gymnasium Hoheluft PGW, Wirtschaft, Religion und Geschichte. Er war in den letzten Jahren mehrfach beruflich vor Ort.

Schwerpunkte/Rubrik:Qualitätsentwicklung

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Geschichte, Politik
Zielgruppen:
  • Fachlehrer
Schularten:
  • Sekundarstufe I
  • Sekundarstufe II
  • keine primäre Schulstufe
  • Gymnasium
  • Stadtteilschule
Veranstaltungsart:Seminar
Gültigkeitsbereich:Hamburg
Leitung:Dr. Helge Schröder, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Dozenten:Markus Heimbach, Gymnasium Hoheluft

Weitere Hinweise

Hinweis für Teilnehmer/innen:Online-Seminar/ BYOD: Bitte beachten sie die Hinweise des Gesamtpersonalrates unter: https://li.hamburg.de/gpr-​hinweise

Alle Veranstaltungen


2114X0201 - 23.02.2021 - Landesinstitut Hamburg, Felix-Dahn-Straße 3 und/oder Weidenstieg 29, 20357 Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  

Online Seminar: Mit Statistiken im Geschichtsunterricht arbeiten - insbesondere digital (Kl. 7-13)

2114X0202 - 18.03.2021 - Online-Seminar (LI), webbasiert , - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung   ausgebucht

Geschichtsunterricht in der Klassenstufe 6 - neue Lernzugänge mit digitalen Medien

2114X0203 - 20.04.2021 - Online-Seminar (LI), webbasiert , - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung   Anmelden nach Zugang

Online Seminar: Lernen mit digitalen Medien (Fokus Geschichte)

2114X0204 - 25.05.2021 - Online-Seminar (LI), webbasiert , - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung   Anmelden nach Zugang

Online Seminar: Ralph Giordanos Biographie als Nahaufnahme für den Geschichts- und Politikunterricht Online-​Seminar: Bitte beachten sie die Hinweise des Gesamtpersonalrates unter: https://li.hamburg.de/gpr-​hinweise


Untergruppen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anlagen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anbieter


Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Felix-Dahn-Straße 3 und Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

tis@li-hamburg.de

Zum Profil des Anbieters

Termin

16.11.2021
16:00 bis 19:00 Uhr


Dauer: 2 Stunden

Anmeldung

Es liegen keine Informationen zum Anmeldeverfahren vor.

Veranstaltungsort

Landesinstitut Hamburg, Felix-Dahn-Straße 3 und/oder Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

Behindertengerechte Ausstattung
Behindertengerechte Toilette
Behindertengerechter Parkplatz/ Zufahrt
Lift

Kooperationspartner

Keine aktuellen Informationen vorhanden.