Veranstaltungsdaten

Ohne Netz und doppelten Boden - Digital Arbeiten im Kunstunterricht
Veranstaltungs-Nr.: 2111K5001

Inhalt/Beschreibung

Die Kunst ist längst in der digitalen Welt angekommen und damit bewegt sich auch der Kunstunterricht im Spannungsfeld zwischen tradierten analogen und neuen digitalen Medien und Techniken. Im Schulalltag stellt sich den Kolleg*innen Digitalisierung aber noch oft (unüberwindbare?) Hürde dar und auch die unendlichen Weiten der digitalen Welt macht es manchem schwer sich zurecht zu finden.
Beginnend mit A wie Augmented Reality bis Z wie ZUMPad gibt es ein riesiges Angebot an Tools und Themen zu entdecken - manche mit viel, andere mit weniger Potenzial für den Kunstunterricht. Um dem zu begegnen werden wir in dieser Fortbildung bei den Kenntnissen und Interessen der Teilnehmer ansetzen. Wir wollen Erfahrungen austauschen und uns gemeinsam der Frage stellen, wie wir "neue" Medien für den Kunstunterricht nutzbar machen.
Welche Themen und Positionen der Kunst sind vielversprechend? Welche digitalen Werkzeuge sind für welche Zwecke sinnvoll nutzbar? Was ist mit den technischen Möglichkeiten in meiner Schule überhaupt umsetzbar? Was kann ich selber machen? Was muss ich bei der Umsetzung im Unterricht beachten? Wo kann ich Material, Technik und Support bekommen? Wie sieht so ein Unterrichtsbeispiel konkret aus? Das Phänomen und die Faszination der neuen Medien entdecken!
Ziel dieser Fortbildung ist es, gemeinsam mithilfe von kollegialem Austausch einen Anfang zu finden. Es werden exemplarisch Unterrichtsbeispiele und Möglichkeiten der digitalen Welt im Kunstunterricht aufgezeigt, diskutiert und gemeinsam überlegt, wie diese für den eigenen Unterricht nutzbar gemacht werden können. Beispiele aus dem eigenen Unterricht sind sehr willkommen.

Schwerpunkte/Rubrik:Digitale Medien

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Bildende Kunst
Zielgruppen:
  • Fachlehrer
Schularten:
  • keine primäre Schulstufe
  • Gymnasium
  • Stadtteilschule
Veranstaltungsart:Online-Seminar
Gültigkeitsbereich:Hamburg
Leitung:Eva Voermanek, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Dozenten:Anne Katrin Carstens, Gymnasium Hoheluft

Weitere Hinweise

Zusatzinformationen:Das Seminar wird online stattfinden. Sie erhalten im Vorfeld noch einen Link mit weiteren Informationen.

Alle Veranstaltungen


2111K5001 - 18.05.2021 - Online-Seminar (LI), webbasiert , - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  

Ohne Netz und doppelten Boden - Digital Arbeiten im Kunstunterricht


Untergruppen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anlagen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anbieter


Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Felix-Dahn-Straße 3 und Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

tis@li-hamburg.de

Zum Profil des Anbieters

-

Informationen des GPR

Bitte beachten Sie bei der Buchung und dem Besuch von Fortbildungsangeboten im LI, die wichtigen Hinweise des GPR´s zu den geltenden gesetzlichen Regelungen und Vereinbarungen für Fortbildungen, sowie zu Online-Seminaren und BYOD (Bring your own device) auf: https://li.hamburg.de/gpr-hinweise

Termin

18.05.2021
16:30 bis 19:30 Uhr


Dauer: 3 Stunden

Anmeldung

Es liegen keine Informationen zum Anmeldeverfahren vor.

Veranstaltungsort

Online-Seminar (LI), webbasiert ,

Kooperationspartner

Keine aktuellen Informationen vorhanden.