Veranstaltungsdaten

Deeskalationstraining für Lehrkräfte
Veranstaltungs-Nr.: 2155B3901

Inhalt/Beschreibung

Praxistraining des diba-Institut für Gewaltprävention:
- Auftreten, Körpersignale, Ansprache.
- Wie erteile ich Anweisungen und setze diese ohne Gesichtsverlust durch?
- Wie reagiere ich, wenn mir jemand zu Nahe kommt, mich gegebenenfalls tätlich angreift?
- Wie trenne ich Schülerinnen und Schüler, die sich aggressiv verhalten?

Lernen Sie sehr praxisnahe Verhaltensstrategien kennen!
Rechtliche Grundlagen werden im Kontext verschiedener Fallbeispiele bearbeitet.

Seminarnutzen​:
- Sofortige Übertragbarkeit der erlernten Techniken auf mögliche Streit-, Konflikt- und Krisensituationen.
- Stärkung der eigenen kommunikativen Fähigkeiten (Sprache, Betonung, Körpersprache).
- Befähigung zur Abwehr von Angriffen gegen die eigene Person.
- Kompetentes Einschreiten bei verbalen und handgreiflichen Auseinandersetzungen anderer (Hilfe bzw. Nothilfeleistungen).
- Multiplikatorenfunktion, da die Selbstbehauptungstechniken​ an potentielle Opfer weiter vermittelt werden können.

Durch die Stärkung der eigenen körperlichen Fähigkeiten werden das Maß an Arbeitszufriedenheit und das Gefühl der Sicherheit merklich gesteigert.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlernen Handlungsmöglichkeiten für unterschiedlich eskalierte Konfliktsituationen.

Methoden:
Das Seminar orientiert sich an den Methoden des Kommunikationswissenschaft​lers Schulz von Thun:
- Interaktionstriaden
- praktische Übungen
- Rollenspiele in Kleingruppen

Schwerpunkte/Rubrik:Prävention, Intervention, Beratung

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Prävention Intervention Beratung
  • Gewaltprävention
Zielgruppen:
  • Lehrkräfte, Sozialpädagogen und Erzieher
Schularten:
  • Berufliche Schule
  • keine primäre Schulstufe
  • Sonderschule / Förderschule
  • Gymnasium
  • Stadtteilschule
Veranstaltungsart:Online-Seminar
Gültigkeitsbereich:Hamburg
Leitung:Dr. Christian Böhm, Behörde für Schule und Berufsbildung
Dozenten:Trainer des diba-Instituts für Gewaltprävention

Weitere Hinweise

Zusatzinformationen:Die Veranstaltung wird im Onlineformat durchgeführt. Nach Anmeldung erhalten angemeldete Kolleginnen und Kollegen eine Einladung und den Zugang durch das Diba-Institut zur Teilnahme.
Weblink: http://www.hamburg.de/gewa​ltpraevention

Alle Veranstaltungen


2155B3901 - 20.02.2021 - Online-Seminar (LI), webbasiert , - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung   ausgebucht

Deeskalationstraining für Lehrkräfte

2155B3903 - 24.04.2021 - Online-Seminar (LI), webbasiert , - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  

Deeskalationstraining für Lehrkräfte

2155B3902 - 11.09.2021 - Landesinstitut Hamburg, Felix-Dahn-Straße 3 und/oder Weidenstieg 29, 20357 Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  

Deeskalationstraining für Lehrkräfte


Untergruppen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anlagen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anbieter


Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Felix-Dahn-Straße 3 und Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

tis@li-hamburg.de

Zum Profil des Anbieters

-

Informationen des GPR

Bitte beachten Sie bei der Buchung und dem Besuch von Fortbildungsangeboten im LI, die wichtigen Hinweise des GPR´s zu den geltenden gesetzlichen Regelungen und Vereinbarungen für Fortbildungen, sowie zu Online-Seminaren und BYOD (Bring your own device) auf: https://li.hamburg.de/gpr-hinweise

Termin

20.02.2021
09:00 bis 16:00 Uhr


Dauer: 7 Stunden
Anmeldeschluss: 18.02.2021

Anmeldung

Eine Anmeldung an diese Veranstaltung ist nicht möglich, da sie ausgebucht ist.

Veranstaltungsort

Online-Seminar (LI), webbasiert ,

Kooperationspartner

Keine aktuellen Informationen vorhanden.