Veranstaltungsdaten

Ursachen, Erkennungsmerkmale und Basissensibilisierung von Islamismus und Rechtsradikalität (Teil I)
Veranstaltungs-Nr.: 2114P2701

Inhalt/Beschreibung

"Ich fasse heikle Themen schon gar nicht mehr an!" - Solche und ähnliche Kommentare hören wir nicht selten in Kollegien. Verständlich, wer kennt das nicht, ein/e provokante/r SchülerIn kann einem schnell mal den Unterricht zerhauen. Brisanz und heißes Diskutieren ist im Unterricht manchmal Fluch und Segen zu gleich. Andere schweigen wiederum, weil sie sich nicht trauen ihre Meinung zu sagen oder weil sie heimlich zustimmen.

In dem ersten Teil der zweiteiligen Fortbildung ( TIS 2114P2801 - 23.11.2021) geht es darum zu verstehen, welche wissenschaftsgestützten Ursachen menschen- und demokratiefeindliche Einstellungen haben und wie wir sie erkennen, um nicht auf Grund zu kurz greifender Annahmen unpassende pädagogische Maßnahmen zu treffen. Dabei werden wir nicht nur fanatische SchülerInnen in den Blick nehmen, sondern auch Äußerungen aus der vermeintlichen Mitte der Gesellschaft. Es wird der pädagogische (und soziologische) Forschungsstand sowohl für rechtsradikale und islamistische Einstellungen vorgestellt, so das wir selbst einen Perspektivwechsel in unsere SchülerInnen vornehmen: Welche Gründe gibt es, dass sich jemand für menschenfeindliche Einstellungen öffnet? Warum sind es, wenn auch nicht nur, oft junge Männer?
Ziel der zweiteiligen Fortbildungsreihe ist es professionell jenseits unserer eigenen kulturellen und milieugeprägten Prägungen reagieren zu können:
Das Beratungsteam Menschenrechts- und Demokratiefeindlichkeit
(M​Df) bietet Bausteine zur Radikalisierungs-Präventio​n aus unterschiedlichen
Blickwin​keln (Religion, Gesellschaft, Demokratiepädagogik, Sozial- und
Rechtserziehung).

Schwerpunkte/Rubrik:Prävention, Intervention, Beratung

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Geschichte, Politik
  • Religion
  • Demokratiepädagogik
Zielgruppen:
  • Lehrkräfte, Sozialpädagogen und Erzieher
Schularten:
  • Sekundarstufe I
  • Sekundarstufe II
Veranstaltungsart:Seminarreihe
Gültigkeitsbereich:Hamburg
Leitung:Ramses Michael Oueslati, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Dozenten:Ramses Michael Oueslati, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung

Weitere Hinweise

Hinweis für Teilnehmer/innen:Die Veranstaltung ist der erste Baustein von zweien zur Prävention von Menschenrechts- und Demokratiefeindlichkeit.

Alle Veranstaltungen


2114P2701 - 16.11.2021 - Landesinstitut Hamburg, Felix-Dahn-Straße 3 und/oder Weidenstieg 29, 20357 Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  

Ursachen, Erkennungsmerkmale und Basissensibilisierung von Islamismus und Rechtsradikalität (Teil I)


Untergruppen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anlagen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anbieter


Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Felix-Dahn-Straße 3 und Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

tis@li-hamburg.de

Zum Profil des Anbieters

-

Informationen des GPR

Bitte beachten Sie bei der Buchung und dem Besuch von Fortbildungsangeboten im LI, die wichtigen Hinweise des GPR´s zu den geltenden gesetzlichen Regelungen und Vereinbarungen für Fortbildungen, sowie zu Online-Seminaren und BYOD (Bring your own device) auf: https://li.hamburg.de/gpr-hinweise

Termin

16.11.2021
15:30 bis 18:30 Uhr


Dauer: 3 Stunden
Anmeldeschluss: 01.11.2021

Anmeldung

Es liegen keine Informationen zum Anmeldeverfahren vor.

Veranstaltungsort

Landesinstitut Hamburg, Felix-Dahn-Straße 3 und/oder Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

Behindertengerechte Ausstattung
Behindertengerechte Toilette
Behindertengerechter Parkplatz/ Zufahrt
Lift

Kooperationspartner

Keine aktuellen Informationen vorhanden.