Veranstaltungsdaten

Diskussionsführung und Fallberatung bei islamistischen oder rechtsradikalen SchülerInnenäußerungen
Veranstaltungs-Nr.: 2114P2801

Inhalt/Beschreibung

In diesem zweiten Baustein der zweiteiligen Fortbildungsreihe werden praxisorientierte Antworten aus unterschiedlichen Disziplinen wie der interkulturellen Pädagogik und vor allem aus der pädagogischen Präventionsforschung zu "Menschen- und Demokratiefeindlichkeit" vorgestellt. Welches Setting braucht eine Diskussion? Was tun, wenn jemand gar nichts mehr sagt? Wie baue ich und halte ich die Beziehung zu menschen- und demokratiefeindlichen SchülerInnen? Im zweiten Baustein beraten wir Sie zu Ihren mitgebrachten "Fällen" oder stellen exemplarisch selbst welche vor aus unserer umfangreichen Erfahrung der letzten 6 Jahre. Der erste Baustein "Ursachen, Erkennungsmerkmale und Basissensibilisierung von Islamismus und Rechtsradikalität" der zweiteiligen Fortbildungsreihe ist unbedingt zu empfehlen, um professionell reagieren zu können.

Schwerpunkte/Rubrik:Prävention, Intervention, Beratung

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Geschichte, Politik
  • Religion
  • Demokratiepädagogik
Zielgruppen:
  • Pädagogisch-Therapeutische​ Fachkräfte
Schularten:
  • Sekundarstufe I
  • Sekundarstufe II
Veranstaltungsart:Seminarreihe
Gültigkeitsbereich:Hamburg
Leitung:Ramses Michael Oueslati, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Dozenten:Ramses Michael Oueslati, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung

Weitere Hinweise

Hinweis für Teilnehmer/innen:Der erste Baustein "Ursachen, Erkennungsmerkmale und Basissensibilisierung von Islamismus und Rechtsradikalität" der zweiteiligen Fortbildungsreihe ist unbedingt zu empfehlen. Dies ist der zweite Baustein zur Prävention von Menschenrechts- und Demokratiefeindlichkeit.
Weblink: http://li.hamburg.de/gesel​lschaft/newsletter/

Alle Veranstaltungen