Veranstaltungsdaten

Gewaltfreie Kommunikation in der Schule
Veranstaltungs-Nr.: 2155B3301

Inhalt/Beschreibung

Im Schulalltag gibt es viele Situationen, in denen wir bewerten, kritisieren, regeln und verhandeln.
Unsere Art zu sprechen führt dabei oft unnötig zu Verletzungen und Distanz. Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach M.C. Rosenberg stärkt Wohlwollen im Sprachgebrauch, verzichtet auf Abwertungen und ermöglicht somit die konstruktive Kritikansprache, auch im Schulalltag.
Diesem Ansatz liegen ein zutiefst positives Menschenbild und ein hohes Maß an Selbstverantwortung zugrunde.
Dies bedeutet einen Zuwachs an eigener Kraft und ein Blick in die (Schul-)Welt jenseits von Verurteilung.
Die Fortbildung ist für alle geeignet, denen die GFK neu ist, oder die ihr Wissen auffrischen und intensivieren möchten.

Die Fortbildung wird als Seminar an drei Terminen durchgeführt.
- 09.11. 2021
- 21.12. 2021
- 11.01. 2022
jeweils in der Zeit von 15 bis 18 Uhr.

Termin 1.
Grundlagen von Gewaltfreier Kommunikation:
Wir erfahren, wie die Idee der Gewaltfreien Kommunikation entstanden ist. Der Vierer-Schritt wird vorgestellt und intensiv geübt.

Termin 2.
Gewaltfreie Kommunikation als Haltung erfahren:
Der Vierer-Schritt ist weit mehr als eine Methode - wir müssen ihn vor allem mit innerer
Haltung füllen. Dazu beschäftigen wir uns mit Empathie für uns selber und für unser
Gegenüber.

Termin 3.
Konkrete Konflikte im Schulalltag mit Gewaltfreier Kommunikation bearbeiten:
An eigenen herausfordernden Situationen üben wir Formulierungen und Konfliktgespräche mit Gewaltfreier Kommunikation. Dies geschieht im geschützten Rahmen und wird achtsam reflektiert. Geeignet sind Konflikte mit Kolleginnen und Kollegen, Schülerinnen und Schülern oder Eltern.

Im Seminar wird es sowohl Input im Plenum geben, wie auch viel Raum für Praxisübungen in Kleingruppen. Zudem erhalten die Teilnehmenden ein ausführliches Handout zum Nachlesen und Übungen für die Einzelarbeit.



Tanja Witten ist Diplom-Psychologin, Mediatorin und erfahrene Bildungsreferentin im ikm. Seit über zehn Jahren bringt sie Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen in verschiedenen Berufsfeldern und auch im privaten Bereich die Idee und Handlungsstrategien der Gewaltfreien Kommunikation nahe.

Literatur:
Rosenberg, Marshall B.: „Erziehung, die das Leben bereichert“.
Gewaltfreie Kommunikation im Schulalltag.
(Junfermann Verlag, Paderborn)

Schwerpunkte/Rubrik:Prävention, Intervention, Beratung

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Prävention Intervention Beratung
  • Gewaltprävention
  • Übergreifend
Zielgruppen:
  • Lehrkräfte, Sozialpädagogen und Erzieher
Schularten:
  • Grundschule
  • Berufliche Schule
  • keine primäre Schulstufe
  • Gymnasium
  • Stadtteilschule
Veranstaltungsart:Seminar
Gültigkeitsbereich:Hamburg
Leitung:Dr. Christian Böhm, Behörde für Schule und Berufsbildung
Dozenten:Tanja Witten, Dipl.-Psych, ikm, Hamburg

Weitere Hinweise

Hinweis für Teilnehmer/innen:Das Seminar wird an drei Terminen durchgeführt
Zusatzinformationen:Das Seminar wird an drei Terminen durchgeführt
Weblink: http://www.hamburg.de/gewa​​ltpraevention

Alle Veranstaltungen


2155B3301 - 09.11.2021 - 21.12.2021 - Landesinstitut Hamburg, Felix-Dahn-Straße 3 und/oder Weidenstieg 29, 20357 Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung   ausgebucht

Gewaltfreie Kommunikation in der Schule


Untergruppen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anlagen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anbieter


Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Felix-Dahn-Straße 3 und Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

tis@li-hamburg.de

Zum Profil des Anbieters

-

Informationen des GPR

Bitte beachten Sie bei der Buchung und dem Besuch von Fortbildungsangeboten im LI, die wichtigen Hinweise des GPR´s zu den geltenden gesetzlichen Regelungen und Vereinbarungen für Fortbildungen, sowie zu Online-Seminaren und BYOD (Bring your own device) auf: https://li.hamburg.de/gpr-hinweise

Termin

09.11.2021 15:00 Uhr bis 21.12.2021 18:00 Uhr

Dauer: 9 Stunden
Anmeldeschluss: 05.11.2021

Anmeldung

Eine Anmeldung an diese Veranstaltung ist nicht möglich, da sie ausgebucht ist.

Veranstaltungsort

Landesinstitut Hamburg, Felix-Dahn-Straße 3 und/oder Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

Behindertengerechte Ausstattung
Behindertengerechte Toilette
Behindertengerechter Parkplatz/ Zufahrt
Lift

Kooperationspartner

Keine aktuellen Informationen vorhanden.