Veranstaltungsdaten

Gewaltinterventions- oder Präventionsprojekte für Schülerinnen und Schüler -
Vorstellung eines kriminologischen Werkzeugs zur Auswahl geeigneter Projekte (online)

Veranstaltungs-Nr.: 2155B0801

Inhalt/Beschreibung

Im hektischen und herausfordernden schulischen Alltag bleibt selten Zeit für die detaillierte Ausgestaltung einer Strategie im Umgang mit Schülergewalt. Nicht selten finden sich Lehrkräfte daher im akuten Gewaltfall an ihrer Schule der als überfordernd empfundenen Aufgabe gegenüber gestellt schnell sinnvolle Maßnahmen zu ergreifen.
Die zielgenaue Auswahl von Maßnahmenprogrammen wird erschwert durch die große Zahl an Interventions- und Präventionsprogrammen und der Tatsache, dass es nicht das eine richtige Programm für alle Schülerinnen und Schüler (SuS) und jede Situation gibt.
In dieser Fortbildung wird ein Hilfsmittel vorgestellt, dass es Lehrkräften ermöglicht Präventions- und Interventionsprogramme entlang definierter Dimensionen vor dem Hintergrund ihres konkreten Falls oder der Situation an ihrer Schule zu bewerten. Es basiert auf Erkenntnissen der kriminologischen Lebenslaufforschung, einem Wissenschaftsstrang, welcher die Biografien von delinquenten Kindern und Jugendlichen über ihr gesamtes Leben verfolgt und dabei Faktoren identifiziert, welche einen positiven Einfluss auf delinquente Karrieren haben.
In dieser Fortbildung werden in einem ersten Schritt die Erkenntnisse der kriminologischen Forschung vorgestellt und ihre Bedeutung für den schulischen Alltag beleuchtet.
Daran anknüpfend wird ein Bewertungsraster vorgestellt, mit dessen Hilfe Abteilungs- und Klassenleitungen beurteilen können, ob ein angebotenes Maßnahmenprogramm für ihre SuS geeignet ist.
Abschließend wird die Anwendung dieses Rasters exemplarisch an konkreten Fallbeispielen demonstriert.
Die Fortbildung wird digital über Zoom durchgeführt. Die Teilnehmenden erhalten vor der Veranstaltung den Zugang in das Portal.

Schwerpunkte/Rubrik:Prävention, Intervention, Beratung

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Prävention Intervention Beratung
  • Gewaltprävention
Zielgruppen:
  • Lehrkräfte, Sozialpädagogen und Erzieher
Schularten:
  • Sekundarstufe I
  • Sekundarstufe II
  • Berufliche Schule
  • keine primäre Schulstufe
Veranstaltungsart:Online-Seminar
Gültigkeitsbereich:Hamburg
Leitung:Dr. Christian Böhm, Behörde für Schule und Berufsbildung
Dozenten:Gabrielle Takats, Kriminologin

Weitere Hinweise

Hinweis für Teilnehmer/innen:Online-Durchführung über Zoom
Zusatzinformationen:online-Durchführung
Weblink: http://www.hamburg.de/gewa​​ltpraevention

Alle Veranstaltungen


2155B0801 - 23.09.2021 - Online-Seminar des Landesinstituts - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  

Gewaltinterventions- oder Präventionsprojekte für Schülerinnen und Schüler - Vorstellung eines kriminologischen Werkzeugs zur Auswahl geeigneter Projekte (online)


Untergruppen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anlagen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anbieter


Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Felix-Dahn-Straße 3 und Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

tis@li-hamburg.de

Zum Profil des Anbieters

-

Informationen des GPR

Bitte beachten Sie bei der Buchung und dem Besuch von Fortbildungsangeboten im LI, die wichtigen Hinweise des GPR´s zu den geltenden gesetzlichen Regelungen und Vereinbarungen für Fortbildungen, sowie zu Online-Seminaren und BYOD (Bring your own device) auf: https://li.hamburg.de/gpr-hinweise

Termin

23.09.2021
16:00 bis 19:00 Uhr


Dauer: 3 Stunden
Anmeldeschluss: 20.09.2021

Anmeldung

Es liegen keine Informationen zum Anmeldeverfahren vor.

Veranstaltungsort

Online-Seminar des Landesinstituts

Kooperationspartner

Keine aktuellen Informationen vorhanden.