Veranstaltungsdaten

Umgang mit massiven Grenzüberschreitungen von Schülerinnen und Schülern
Veranstaltungs-Nr.: 2255B6401

Inhalt/Beschreibung

Zentrales Ziel ist die Vermittlung von Kompetenzen zur Vermeidung eskalierter Situationen und dem Aufbau einer friedlichen Kommunikationskultur an der Schule.

Lehrkräfte, Sozialpädagogen/Sozialpäda​​goginnen und Erzieher/Erzieherinnen erhalten praxisrelevante Hinweise für den Umgang mit Grenzüberschreitungen von Schülern und Schülerinnen. Typische Situationen aus dem Schulalltag (Beschimpfungen, Beleidigungen, Bedrohungen, Erpressungen, Nicht-einhalten von Anweisungen der Lehrkräfte) werden vorgestellt und bearbeitet.

Dies ist ein Abrufangebot der Beratungsstelle Gewaltprävention.
Abrufang​ebote können in Ihrer Schule durchgeführt werden.
Unter bestimmten Voraussetzungen ist ein finanzieller Zuschuss möglich.
Bitte wenden Sie sich an die Beratungsstelle Gewaltprävention: helge.pfingsten-wismer@bsb​​.hamburg.de

Schwerpunkte/Rubrik:Inklusion

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Prävention Intervention Beratung
Zielgruppen:
  • Kollegium
Schularten:
  • Grundschule
  • Berufliche Schule
  • keine primäre Schulstufe
  • Gymnasium
  • Stadtteilschule
Veranstaltungsart:Konferenz
Gültigkeitsbereich:schulintern
Leitung:Dr. Christian Böhm, Behörde für Schule und Berufsbildung
Dozenten:Tammo Krüger

Alle Veranstaltungen