Veranstaltungsdaten

Kunstunterricht als kollektive künstlerische Praxis
Veranstaltungs-Nr.: 2218K9102

Inhalt/Beschreibung

Theorie-und Praxisaustausch

Mit der Anmeldung zur ersten Termin sind Sie auch für die Folgeveranstaltung angemeldet.

Zwischen Kunst und Pädagogik, zwischen Theorie und Praxis, zwischen Disziplinen und ihrer Durchkreuzung sowie zwischen Institutionen und ihrer kritischen Befragung angesiedelt, ist die Kunstpädagogik mit vielen Erfahrungen, Aufbrüchen und Widersprüchen verbunden.

Wie lässt sich eine pädagogische Situation gestalten, in der das gemeinsame Lernen selbst als kollektiver künstlerischer Prozess verstanden wird? Was wäre, wenn wir die Dispositive und Infrastrukturen der Pädagogik als künstlerische Formen und Handlungsräume begreifen würden und sich Zwischenräume des gemeinsamen Austausches gründen um Studien- und Lehrerfahrung, Fort-Aus-und Bildung kommunizierbar und verhandelbar zu machen?

An den beiden Veranstaltungsterminen an der HFBK Art Education in der Aula Wartenau widmen wir uns einer Kunstpädagogik, die sich als künstlerisches Wissen und künstlerische Form versteht: Denn in und zwischen Kunst und Pädagogik entstehen und begegnen sich künstlerische und pädagogische (Wissens-) Formen, die sich wechselseitig herausfordern und hervorbringen. Dabei entstehen Fragen, Entdeckungen und Widersprüche, die wiederum mit künstlerischen Strategien zum Ausdruck kommen können. Manchmal stecken diese längst in der eigenen künstlerischen Arbeit, manchmal tauchen sie im gemeinsamen Prozess auf, manchmal probieren wir neue Formen und Methoden aus, um sie als Stimmen, Räume, Möglichkeiten und Ressourcen zu erforschen, anzuerkennen und für Prozesse des Lernens und Verlernens produktiv zu machen.

Schwerpunkte/Rubrik:Qualitätsentwicklung

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Bildende Kunst
Zielgruppen:
  • Alle Lehrkräfte
Schularten:
  • Grundschule
  • Stadtteilschule
  • Gymnasium
Veranstaltungsart:Seminarreihe
Gültigkeitsbereich:Hamburg
Leitung:Eva Voermanek, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Dozenten:Anja Steidinger und Nora Sternfeld, Hochschule für Bildende Künste Hamburg
Marja Vörtmann und Eva Voermanek, LI Hamburg

Weitere Hinweise

Hinweis für Teilnehmer/innen:Mit der Anmeldung zur ersten Veranstaltung am 6.12.22 sind Sie auch für die Folgeveranstaltung am 13.12.22 angemeldet.

Alle Veranstaltungen


2218K9101 - 06.12.2022 - Hochschule für Bildende Künste (HfBK), Lerchenfeld 2, 22081 Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung   Auf die Warteliste setzen nach Zugang

Kunstunterricht als kollektive künstlerische Praxis

2218K9102 - 13.12.2022 - Hochschule für Bildende Künste (HfBK), Lerchenfeld 2, 22081 Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  

Kunstunterricht als kollektive künstlerische Praxis


Untergruppen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anlagen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anbieter


Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Felix-Dahn-Straße 3 und Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

tis@li-hamburg.de

Zum Profil des Anbieters

-

Informationen des GPR

Bitte beachten Sie bei der Buchung und dem Besuch von Fortbildungsangeboten im LI, die wichtigen Hinweise des GPR´s zu den geltenden gesetzlichen Regelungen und Vereinbarungen für Fortbildungen, sowie zu Online-Seminaren und BYOD (Bring your own device) auf: https://li.hamburg.de/gpr-hinweise

Termin

13.12.2022
16:00 bis 18:00 Uhr


Dauer: 2 Stunden

Anmeldung

Es liegen keine Informationen zum Anmeldeverfahren vor.

Veranstaltungsort

Hochschule für Bildende Künste (HfBK), Lerchenfeld 2, 22081 Hamburg

Kooperationspartner

Keine aktuellen Informationen vorhanden.