Veranstaltungsdaten

Psychische Erkrankungen als Unterrichtsthema
Veranstaltungs-Nr.: 2032G1701

Inhalt/Beschreibung

Sich unsicher zu fühlen, sich nichts zuzutrauen, Zukunftsangst zu haben oder plötzlich von Traurigkeit überfallen zu werden sind Gefühlszustände, welche die meisten Jugendlichen durchleben. Extreme Stimmungsschwankungen gehören zum Erwachsenwerden dazu. Der Übergang zur Erkrankung ist fließend. Wie kann schon der normale Unterricht dazu beitragen? Wann ist es wichtig, sich Hilfe zu holen? Was ist die Aufgabe der Schule?

Der Verein Irre menschlich bietet in Kooperation mit dem UKE trialogische Fortbildungen und Unterrichtsprojekte: krisenerfahrene Menschen, Angehörige und professionell Tätige aus dem psychiatrischen Umfeld geben in einem Trialog "Informationen aus erster Hand". Diese Begegnungsprojekte passen in den normalen Unterricht (3 Doppelstunden) genauso wie in Projekttage und Projektwochen. Sie können präventive Wirkung entfalten - sensibilisieren für eigene Krisen, die Klassenatmosphäre verbessern und das Mobbing-Risiko mindern.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fortbildung erleben den Ausschnitt eines Begegnungsprojekts, erhalten die Möglichkeit, sich mit Expertinnen und Experten aus eigener Erfahrung und Fachpersonal auszutauschen. Sie lernen Unterrichtsmaterialien kennen und bekommen Anregungen zur Unterrichtsgestaltung.

Ablauf (Änderungen vorbehalten):
Ist es normal, verschieden zu sein? - Überblick über psychische Störungen und Gründe für die Behandlung im Unterricht, Prof. Dr. Thomas Bock, UKE

Vorstellung des Projekts "Irre menschlich Hamburg e.V." - Erfahrungen aus den Unterrichtsprojekten, Robert Dorner, UKE

zwei exemplarische Begegnungsprojekte (parallel) zu zwei unterschiedlichen Themenschwerpunkten
o "Psy​chose und Cannabis" - Wechselwirkungen und Auswege
o "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" - Manie und Depression - extreme Schwankungen von Stimmung und Energie. Wie wird die Dynamik erlebt? Was hilft, was nicht?

Diskussion der Workshops, Vorstellung des Lehrkräfte-Begleitbuchs "Irre!" mit weiteren Unterrichtseinheiten und der Materialsammlung

Leitung:
Team von Irre menschlich e. V., Spezialambulanz für Psychosen und Bipolare Störungen UKE: Prof. Dr. Dipl.-Psych. Thomas Bock (Leitung), Robert Dorner (Fachkrankenpfleger)

Schwerpunkte/Rubrik:Prävention, Intervention, Beratung

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Prävention Intervention Beratung
  • Psychologie
Zielgruppen:
  • Pädagogische Fachkräfte
Schularten:
  • keine primäre Schulstufe
Veranstaltungsart:Seminar
Gültigkeitsbereich:Hamburg
Leitung:Barbara Tiesler, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Dozenten:Prof. Dr. Dipl.-Psych. Thomas Bock, Robert Dorner

Weitere Hinweise

Hinweis für Teilnehmer/innen:pädagogische Fachkräfte, Lehrkräfte

Alle Veranstaltungen


2032G1701 - 28.04.2020 - Landesinstitut Hamburg, Felix-Dahn-Straße 3 und/oder Weidenstieg 29, 20357 Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  

Psychische Erkrankungen als Unterrichtsthema


Untergruppen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anlagen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anbieter


Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Felix-Dahn-Straße 3 und Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

tis@li-hamburg.de

Zum Profil des Anbieters

Termin

28.04.2020
16:00 bis 19:00 Uhr


Dauer: 3 Stunden

Anmeldung

Es liegen keine Informationen zum Anmeldeverfahren vor.

Veranstaltungsort

Landesinstitut Hamburg, Felix-Dahn-Straße 3 und/oder Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

Kooperationspartner

Keine aktuellen Informationen vorhanden.