Veranstaltungsdaten

Grundlagen der Metallverarbeitung: Löten am Beispiel verschiedener Metallobjekte
Veranstaltungs-Nr.: 2214H0701

Inhalt/Beschreibung

Seminar in Präsenz: Unter den Techniken des Fügens ist das Löten die Interessanteste in der Metallbearbeitung. Ebenso wie  sie leicht herzustellen ist, ist sie auch wieder zu lösen. Dies erlaubt ein prozessorientiertes Arbeiten, da Arbeitsschritte wieder rückgängig gemacht werden können. Vielen ist das Löten mit dem Lötkolben schon bekannt. Viel einfacher ist das Löten mit dem Brenner, welches erlaubt, auch größere Teile und Bleche zu verlöten. In der Veranstaltung werden verschiedene Objekte für unterschiedliche Jahrgänge vorgestellt. Ein Objekt werden wir anfertigen. Es wird in die Grundlagen des Metallbearbeitens eingeführt und die Technik des Lötens mit dem Brenner beschrieben und erlernt.

Schwerpunkte/Rubrik:Sonstige

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Arbeitslehre
Zielgruppen:
  • Lehrkräfte, Sozialpädagogen und Erzieher
Schularten:
  • Sekundarstufe I
Veranstaltungsart:Wochenendseminar
Gültigkeitsbereich:landesübergreifend
Leitung:Nicola Schneider, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Dozenten:Nicola Schneider, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung

Weitere Hinweise

Hinweis für Teilnehmer/innen:Kommen Sie bitte mit robuster Baumwollkleidung und festem Schuhwerk zum Seminar.
Die Veranstaltung findet im Weidenstieg 29 im Hinterhof in den Werkstätten statt.
Zusatzinformationen:Kommen Sie bitte mit robuster Baumwollkleidung und festem Schuhwerk zum Seminar.
Die Veranstaltung findet im Weidenstieg 29 im Hinterhof in den Werkstätten statt.

Alle Veranstaltungen