Veranstaltungsdaten

Wie mit Kindern und Jugendlichen interkulturell über Krieg und Shoa sprechen? (GS, Sek I) (Präsenz)
Veranstaltungs-Nr.: 2314S0201

Inhalt/Beschreibung

Die letzten Zeitzeugen sind heute betagt und stehen nur noch in Ausnahmefällen für Gespräche mit Schüler:innen zur Verfügung. Neue Wege der biographischen Auseinandersetzung müssen gefunden werden. Es gilt zu fragen: Wie können wir mit Kindern und Jugendlichen gemeinsam an den Holocaust/Shoa erinnern, dabei lernen und authentisch bleiben? Welche Relevanz hat die jüdische Erfahrung in Europa heute für uns?

Im Workshop wird u.a. der Kinderanimationsfilm „Chika, die Hündin aus dem Ghetto“ zum Thema Shoa/Ghetto gezeigt + mit Kunst und Texten aufbereitet durch die beiden Referentinnen Susanne Aicher (Kunst) und Esther Kaufmann (Text). Der Film bietet Möglichkeiten, auch mit Schüler:innen mit wenig Sprachkenntnissen interkulturell + integrativ zu arbeiten. Der Film hilft Schüler:innen heute, u.a. eigene Erfahrungen von Verfolgung, Krieg, Verlust und Tod von Angehörigen zu verarbeiten.

Schwerpunkte/Rubrik:Unterrichtsentwicklung

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Geschichte, Politik
  • Gesellschaft
  • Sozial- und Rechtserziehung
Zielgruppen:
  • Alle Lehrkräfte
Schularten:
  • keine primäre Schulstufe
Veranstaltungsart:Seminar
Gültigkeitsbereich:regional
Leitung:Johanna Jöhnck, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Dozenten:Frank Scheerer, Museumspädagoge
Esther Kaufmann, Autorin
Susanne Aicher, Kunstbegleiterin- und Outdoorreferentin

Alle Veranstaltungen


2314S0201 - 30.03.2023 - Landesinstitut Hamburg, Felix-Dahn-Straße 3 und/oder Weidenstieg 29, 20357 Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  

Wie mit Kindern und Jugendlichen interkulturell über Krieg und Shoa sprechen? (GS, Sek I) (Präsenz)


Untergruppen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anlagen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anbieter


Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Felix-Dahn-Straße 3 und Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

tis@li-hamburg.de

Zum Profil des Anbieters

-

Informationen des GPR

Bitte beachten Sie bei der Buchung und dem Besuch von Fortbildungsangeboten im LI, die wichtigen Hinweise des GPR´s zu den geltenden gesetzlichen Regelungen und Vereinbarungen für Fortbildungen, sowie zu Online-Seminaren und BYOD (Bring your own device) auf: https://li.hamburg.de/gpr-hinweise

Termin

30.03.2023
16:00 bis 19:00 Uhr


Dauer: 3 Stunden
Anmeldeschluss: 16.03.2023

Anmeldung

Es liegen keine Informationen zum Anmeldeverfahren vor.

Veranstaltungsort

Landesinstitut Hamburg, Felix-Dahn-Straße 3 und/oder Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

Kooperationspartner

Keine aktuellen Informationen vorhanden.