Veranstaltungsdaten

Längst überfällig oder überstrapaziertes Modethema? Neue postkoloniale Ansätze für den Geschichts- und Politikunterricht
Veranstaltungs-Nr.: 2314P1601

Inhalt/Beschreibung

Seit den Nuller Jahren schon hat die Forschung zum Kolonialismus zentrale
neue Erkenntnisse und Fragestellungen hervorgebracht. In der Fortbildung werden darüber hinaus einführend die potentiellen emanzipatorischen Zugewinne, aber auch problematische Fallstricke der neueren Ansätze des sog. Postkolonialismus vorgestellt. In der Didaktik wird nun diskutiert, wie das Erinnern an
die Opfer des deutschen Kolonialismus neu zu gestalten wäre und wie die
heutige Gesellschaft noch immer durch Bilder über das "Fremde" und von
ungleichen Handelsbeziehungen und Konsumgewohnheiten geprägt ist.

Vorallem in der der gesellschaftlichen Debatte (Stichwort "Cancel Culture", Black Lives Matter und Rassismus und Rechtsradikalität in der Polizei, etc.) und in den Sachbuchbestsellerlisten ist das Thema Rassismus und Kolonialismus. Auch das Verhältnis zum Nationalsozialismus ist somit kontrovers in den Vordergrund gerückt: War der deutsche Kolonialismus mit dem Genozid an den Herero und Nama ein Vorläufer des NS und wie sind inhaltliche und personelle Verflechtungen zu bewerten? Im Seminar werden natürlich auch die bisher bestehenden rahmenplangerechten Unterrichtsmaterialien vorgestellt, ihre Stärken und Schwächen vor den aktuellen Ansätzen diskutiert.

Schwerpunkte/Rubrik:Qualitätsentwicklung StS

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Geographie
  • Geschichte, Politik
  • Gesellschaft
Zielgruppen:
  • Fachlehrkräfte
  • Alle Lehrkräfte
  • Fortbildungsbeauftragte
Schularten:
  • Sekundarstufe II
  • Sekundarstufe I
Veranstaltungsart:SchiLf - schulinterne Lehrkräftefortbildung
Gültigkeitsbereich:Hamburg
Leitung:Ramses Michael Oueslati, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Dozenten:Ramses Michael Oueslati, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung

Weitere Hinweise

Hinweis für Teilnehmer/innen:Anmeldung unter: ramses.oueslati@li.hamburg​.de
Weblink: http://www.li-hamburg.de

Alle Veranstaltungen


2314P1601 - Abrufangebot 2023 - anfragende Schule - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  

Längst überfällig oder überstrapaziertes Modethema? Neue postkoloniale Ansätze für den Geschichts- und Politikunterricht


Untergruppen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anlagen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anbieter


Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Felix-Dahn-Straße 3 und Weidenstieg 29, 20357 Hamburg

tis@li-hamburg.de

Zum Profil des Anbieters

-

Informationen des GPR

Bitte beachten Sie bei der Buchung und dem Besuch von Fortbildungsangeboten im LI die wichtigen Hinweise des GPR zu den geltenden gesetzlichen Regelungen und Vereinbarungen für Fortbildungen, sowie zu Online-Seminaren und BYOD (Bring your own device) auf: li.hamburg.de/veranstaltungen

Termin

Abrufangebot 2023

Dauer: 3 Stunden

Anmeldung

Es liegen keine Informationen zum Anmeldeverfahren vor.

Veranstaltungsort

anfragende Schule

Kooperationspartner

Keine aktuellen Informationen vorhanden.